Schweiz

Schweizvorstellungen zum Mitnehmen

Sous-titre
Modellchalets und Chaletmodelle
Texte de tête

Ende des 18. Jahrhunderts entsteht an den Zeichentischen ausländischer Architekten der sogenannte Chalet- oder Schweizerhausstil. Unverputzte Holzbauten mit flachen Giebeldächern und ornamentalem Schnitzwerk gelten fortan als Modelle für das unbeschwerte Leben in den Alpen. Miniaturisiert werden sie im 19. Jahrhundert zum beliebten Reiseandenken.

Langue(s)
Date
04. février 2022

Form follows Curriculum?

Sous-titre
Notizen zum Schulhausbau in der Schweiz
Auteur(s)
Texte de tête

Schulhäuser spiegeln gleichermassen den Wandel didaktischer und architektonischer Ideale wider. Die Suche nach der angemessenen architektonischen Lösung wurde und wird intensiv und interdisziplinär diskutiert und über Wettbewerbsverfahren gesucht. Und so sind Schulhäuser nicht nur gebaute Pädagogik, sondern stellen oftmals auch einen wertvollen Beitrag zur Baukultur dar.

Langue(s)
Date
04. février 2022

Kulturaustausch auf Augenhöhe

Texte de tête

Chinoiserie, das war gestern – heute ist China längst nicht mehr Sinnbild für das Exotische. Die rasante Veränderung in der Kunstszene Chinas ist auch für Schweizer Kunstschaffende attraktiv, und Chinas wachsende Mittelschicht interessiert sich immer mehr für die westliche Kultur. Atelieraufenthalte ermöglichen Immersion in eine andere Umgebung und damit einen tief gehenden Kulturaustausch.

Langue(s)
Date
02. février 2022

Platz schaffen – Öffentlichkeit gewinnen

Sous-titre
Museumserweiterungen zwischen Sammlungspflege und Eventdruck
Texte de tête

In der schweizerischen Museumslandschaft zählen
die Erweiterungen der vergangenen Jahrzehnte zu den städtebaulich und architektonisch herausragenden Bauwerken. Durch die Überfrachtung der Programme drohen Museumsbauten allerdings ihren charakteristischen Ausdruck als Schauhäuser zu verlieren.

Langue(s)
Date
04. juillet 2021

Platz schaffen – Öffentlichkeit gewinnen

Sous-titre
Museumserweiterungen zwischen Sammlungspflege und Eventdruck
Texte de tête

In der schweizerischen Museumslandschaft zählen
die Erweiterungen der vergangenen Jahrzehnte zu den städtebaulich und architektonisch herausragenden Bauwerken. Durch die Überfrachtung der Programme drohen Museumsbauten allerdings ihren charakteristischen Ausdruck als Schauhäuser zu verlieren.

Langue(s)
Date
15. juin 2021