Allemand

... in anderem Licht gesehen ...

Sous-titre
Neue Einblicke in die karolingische Wandmalerei der Klosterkirche Sankt Johann in Müstair
Auteur(s)
Texte de tête

Die rasante Entwicklung in den Möglichkeiten hochauflösender Digital­fotografie führt zu faszinierenden, unerwarteten Einblicken in frühmittel­alterliche Wandmalereien. Weit in die Antike zurückreichende Traditionen von Werktechnik und Darstellungskonventionen können so erkannt wer­den. Dabei kommt dem geradezu sagenhaften Pigment Ägyptisch Blau eine besondere Bedeutung zu.

Langue(s)
Date
06. février 2022

Venetier auf der Reichenau?

Sous-titre
Frühmittelalterliche Bauskulptur aus St.Peter und Paul in Niederzell
Texte de tête

Die im Bodensee gelegene Insel Reichenau zeugt bis heute von einer aussergewöhnlichen Schaffenskraft von Kunst und Architektur. Bereits in karolingischer Zeit war sie ein Ort künstlerischen Austauschs und hochrangiger Kunstproduktion. Dazu zählt auch die aus Stein gearbeitete liturgische Bauskulptur der Kirche St. Peter und Paul in Reichenau-Niederzell.

Langue(s)
Date
05. février 2022

Völker und Kulturen in der Schweiz des Frühmittelalters

Auteur(s)
Texte de tête

Das Frühmittelalter erscheint – in der Schweiz vielleicht ausgeprägter als in anderen Regionen – als ein Zeitraum, der durch Vielfalt und gleichzeitig durch langsame Verschmelzungsprozesse geprägt ist. In diesem historischen Zusammenhang ist der Austausch
von Kunstgegenständen zwischen dem 5. und 10. Jahrhundert zu betrachten.

Langue(s)
Date
05. février 2022

Zürcher Landkinos

Sous-titre
Zeugen aus der Boomzeit des Kinos, von denen einige bis heute überleben
Texte de tête

Im Gegensatz zu den städtischen Kinos stiessen die Landkinos bis anhin auf wenig Beachtung. In den Zürcher Landgemeinden wurden über 30 Filmtheater gegründet, davon ein Dutzend zwischen 1940 und 1960. Krisenerprobt, halten heute neun Kinos ihre Türen für das Filmpublikum geöffnet.

Langue(s)
Date
05. février 2022

Spiel mir das Lied vom Kino

Sous-titre
Streifzug durch die historische Kinolandschaft der Stadt Zürich
Texte de tête

Das Kino startet in Zürich als kuriose Attraktion eines Schaubudenbesitzers mit Filmdarbietungen im reisenden Zelt und wird ab 1907 in bestehenden Altliegenschaften sesshaft. Das neue Massenmedium des Films gerät in Konflikt mit den rigiden Moralvorstellungen der Belle Epoque. Trotzdem entwickelt sich ab 1911 eine eigenständige Gebäudetypologie. 

Langue(s)
Date
05. février 2022

«Bescheidenheit ist angebracht»

Sous-titre
Die Basler Münsterbauhütte zwischen traditionellem Handwerk und neuesten Restaurierungsmassnahmen
Texte de tête

Ein Gespräch mit Münsterbaumeister Andreas Hindemann über die Aufgaben der modernen Münsterbauhütte, ihre Verwurzelung in der europäischen Bautradition und persönliche Wünsche zum 1000-jährigen Jubiläum.

Langue(s)
Date
05. février 2022

Vom Heilsversprechen zum Hort der Künste

Sous-titre
Das Basler Münster in Reiseberichten und Reiseführern vor 1900
Auteur(s)
Texte de tête

Seit dem Mittelalter gehört das Münster zu den Hauptattraktionen Basels. Die Wahrnehmung der Kathedrale und nachmaligen Hauptpfarrkirche hat sich aber im Lauf der Jahrhunderte stark verändert. Wichtige Zeugnisse für diesen Wandel sind Reiseberichte und Reiseführer.

Langue(s)
Date
05. février 2022

Das Kaiserpaar und das Königspaar

Sous-titre
Begann die Kaiserpaarverehrung in Basel schon unter den Habsburger Stammeltern Rudolf I. und Anna?
Texte de tête

Der Beginn der Verehrung des heiliggesprochenen ottonischen Kaiserpaars Heinrich II. und Kunigunde in Basel und am Basler Münster wird von der historischen Forschung meist in
die Mitte des 14.Jahrhunderts gesetzt. Doch einiges spricht dafür, diesen ins 13.Jahrhundert, in die Zeit von König Rudolf I. und Königin Anna von Habsburg, zu datieren.

Langue(s)
Date
05. février 2022

Die «Aussenkrypta» des Basler Münsters

Sous-titre
Eine Krypta des karolingischen Münsters, eine bischöfliche Kapelle oder der Überrest einer verschwundenen Kirche?
Auteur(s)
Texte de tête

Die Pfalzterrasse hinter dem Basler Münster birgt die Überreste eines mittelalterlichen Sakralraums. Seit der zufälligen Entdeckung im Jahr 1947 wird über die Funktion der Anlage und ihre bauliche Anbindung an das Münster gerätselt.

Langue(s)
Date
04. février 2022

Baugeschichte schreiben

Sous-titre
Über den Wandel der Methoden und die Entwicklung bildlicher Darstellungen
Texte de tête

Das Erscheinen des neuen Basler Münsterbandes markiert einen weiteren Schritt der Synthese breit angelegter Forschungsaktivitäten bei den Bauinventaren. Dabei spielen vor allem auch die Innovationen bei den bildlichen Darstellungen – von Druck- und Aufnahmetechniken des 19.Jahrhunderts bis zu Phasenplan und 3-D-Rekonstruktion von heute – eine zentrale Rolle in der Vermittlung des Wissens.

Langue(s)
Date
04. février 2022