Zürich

Spiel mir das Lied vom Kino

Sous-titre
Streifzug durch die historische Kinolandschaft der Stadt Zürich
Texte de tête

Das Kino startet in Zürich als kuriose Attraktion eines Schaubudenbesitzers mit Filmdarbietungen im reisenden Zelt und wird ab 1907 in bestehenden Altliegenschaften sesshaft. Das neue Massenmedium des Films gerät in Konflikt mit den rigiden Moralvorstellungen der Belle Epoque.

Langue(s)
Date
23. février 2021

«Möglichst lautlos» oder doch ein bisschen hörbarer?

Sous-titre
Hundert Jahre Bauen am Bestand der Zürcher Altstadt
Texte de tête

Seit mehr als hundert Jahren bildet das Bauen im Bestand – mit unterschiedlichen Konjunkturen – einen Teil der Gegenwartsarchitektur der jeweiligen Epoche. Zu verorten in einem Grenzbereich zwischen der Restaurierung auf der einen Seite und dem Neubau auf der anderen, stand das Thema meist im Zeichen der Sorge um das traditionelle Stadt- und Landschaftsbild.

Langue(s)
Date
03. septembre 2015

Zauberformel in der Architektur

Sous-titre
Stadthaus Uster (1955–1962) von Bruno Giacometti
Texte de tête

Bereits bei der Einweihung am 23. Juni 1962 wurde das Stadthaus Uster als «architektonisches Meisterwerk» gefeiert. Städtebau, Architektur, Raumgestaltung und Kunst bilden eine Einheit, die dem Stadthaus einen über die ästhetische Bedeutung hinausweisenden Charakter eines Gesamtkunstwerks verleiht.

Langue(s)
Date
02. décembre 2014

Ein Symbol des «freien Menschentums»

Sous-titre
Gottfried Sempers Stadthaus Winterthur
Texte de tête

Das Stadthaus Winterthur ist ein ikonisches Werk. Als Symbolbau sollte es die demokratische Erneuerung der Stadt verkörpern, deren Getriebe es zugleich enthoben ist. In seiner konzeptuellen Qualität fasziniert das Stadthaus trotz gravierender Veränderungen bis heute.

Langue(s)
Date
02. décembre 2014

Die Zürcher Lichtwoche 1932

Sous-titre
Frühes Beispiel einer konzertierten Aktion von Wirtschaft, Technik und moderner Gestaltung
Texte de tête

In der Schweiz erreichte die von der Kunst- und Architekturavantgarde eingeleitete Erneuerung der visuellen Kultur ihren Höhepunkt in Zürich um 1932. Denn wenige Monate vor der vom 1. bis 9. Oktober dieses Jahres durchgeführten Lichtwoche war die Zürcher Werkbundsiedlung Neubühl, ein Hauptwerk des Neuen Bauens, bezugsbereit geworden.

Langue(s)
Date
01. septembre 2013

«ich bin konservativ»

Sous-titre
Max Frisch (1911–1991) und das neue Schauspielhaus in Zürich. Ein Beitrag zum Frisch-Jahr
Auteur(s)
Texte de tête

1963 bis 1966 stellte Max Frisch seine doppelte Expertise als Architekt und Bühnenautor in den Dienst des wohl ambitiösesten Schweizer Theaterprojekts der 1960er Jahre. Als Wettbewerbsjuror und Mitglied eines Expertengremiums nahm er entscheidend Einfluss auf die Wahl und die Weiterentwicklung von Jørn Utzons Projekt für ein neues Schauspielhaus in Zürich.

Langue(s)
Date
01. septembre 2011