18. Jahrhundert

Vision und Wirklichkeit: Modelle Schweizer Holzbrücken des18. Jahrhunderts

Texte de tête

Der Bau hölzerner Brücken in der Schweiz erlangte im 18. Jahrhundert europaweiten Ruhm. Insbesondere die grossen stützenfreien Spannweiten erregten allgemeine Bewunderung. Heute stehen noch einige wenige dieser Brücken. Von Konstruktionsprinzipien und Planungen zeugen darüber hinaus mehrere erhaltene originale Entwurfsmodelle.

Langue(s)
Date
04. février 2022

Die Modelle für die St.Ursen- Kathedrale in Solothurn

Sous-titre
Drei wenig bekannte Objekte von hoher Qualität
Texte de tête

Drei schöne Modelle zum Bau der als Stifts- und Pfarrkirche erbauten Kathedrale St. Ursen (1763–1783) lagern im Depot des Historischen Museums Blumenstein in Solothurn. Dass sie selten ausgestellt sind, mag ein Grund dafür sein, dass sie kaum über Solothurn hinaus bekannt geworden sind. 

Langue(s)
Date
04. février 2022

Cressier, un salon pour les curieux

Sous-titre
Ou les dessous d’une chinoiserie neuchâteloise
Texte de tête

Alors que les décors à motifs de chinoiserie sont considérés comme un art en vogue dans les cours du XVIIIe siècle, pourquoi évoquer une propriété villageoise – qui plus est vigneronne – adossée au pied du Jura neuchâtelois ? Une maison de Cressier recèle en effet un véritable trésor, un petit salon au décor inattendu.

Langue(s)
Date
02. février 2022

Chinoiserien in Seide

Sous-titre
Die Mode der Seidenstoffe mit Chinoiseriemotiven
Auteur(s)
Texte de tête

Europäische Seidengewebe des 18. Jahrhunderts weisen eine Vielfalt exotischer Muster auf. Illustrierte Reiseberichte sowie Importwaren, die über den Seehandel vom Nahen und Fernen Osten nach Europa gelangten, regten die Phantasie der Textildesigner an. Unter diesen Einflüssen entstanden neuartige Gewebemuster, die bis dahin unbekannte exotische Motive aufweisen.  

Langue(s)
Date
02. février 2022

Späte Meisterschaft?

Sous-titre
Der Berner Ebenist Mathäus Funk und sein Meisterstück
Auteur(s)
Texte de tête

Der aus Hessen stammende Ebenist Mathäus Funk (1697–1783) wurde im stolzen Alter von 63 Jahren Meister: Der erfahrene Virtuose geschweifter und eingelegter Prunkmöbel musste
nach klaren Vorgaben ein Prüfungsmöbel herstellen, das stilistisch nicht dem Zeitgeist entsprach und das er mit Sicherheit nicht verkaufen konnte.

Langue(s)
Date
04. juillet 2021

Le petit salon du château d’Hauteville

Sous-titre
Réflexions sur les objets du décor
Texte de tête

Riche d’une histoire pluriséculaire, l’édifice vaudois abritait un mobilier de premier plan
que deux ventes aux enchères ont dispersé entre 2014 et 20151. Regrettables, ces événements ont cependant permis d’initier des recherches approfondies sur les objets qui ont
servi de décor à la vie des propriétaires du domaine.

Langue(s)
Date
04. juillet 2021

Strategien gegen den Niedergang

Sous-titre
Der Basler Schreinermeister Jakob Ramsperger (1716–1787)
Auteur(s)
Texte de tête

Gegen Ende des Ancien Régime verfiel das Schreinerhandwerk in der Zunftstadt Basel zunehmend in Agonie. Jakob Ramsperger konnte sich jedoch nicht nur bedeutende Aufträge im Gebiet der Bauschreinerei sichern, er verstand es offenbar auch, in der von Importen dominierten Möbelbranche seinen Platz zu behaupten.

Langue(s)
Date
04. juillet 2021